GTA V – Lässt Du Dir auch das Geld aus der Tasche ziehen?

Free2play ist die Pest der Spieleindustrie, die den Games immer mehr den Spaß nimmt. Ein prominentes Beispiel ist derzeit GTA V online, dessen eigentliche Spielidee einst das PVP auf der freien Map, das Absolvieren von Missionen, das Fahren von Rennen oder einfach nur ein Ausprobieren von Stunts war. Ich vermute aktuell, dass Rockstar Games ordentlich Geld mit dem mehrspieler Modus verdient, in dem sie den Angebern immer mehr Content zum Rumprotzen gibt. Mit den letzten Updates verschwindet nun mehr und mehr der Anreiz für einen ordentlichen Spieler-gegen-Spieler-Kampf. Während sich die Spieler in der Vergangenheit stundenlang gegenseitig gekillt haben, so dauern Runden nur noch wenige Minuten, weil dann schon wieder das nächste Free-Mode-Event ansteht und der mit Aufmerksamkeitsdefizit geplagte Spieler für ein paar Dollar 5 Minuten ohne Unfall rückwärtz oder einfach nur unfallfrei fahren muss. In typischer free2play-Manier sind die Anforderungen an den Geist kaum vorhanden aber die kleinen Erfolgserlebnisse lassen den eifrigen Controllerstreichler nicht aufgeben. Das Spiel miteinander oder gegeneinander leidet massiv unter diesem Update. Der neueste Killer des Spielspaßes kam vor ein paar Tagen um die Ecke.

Die Angeber können sich nun eine Yacht für schlappe 6 Millionen Dollar plus Upgrades kaufen, um sie dann als zusätzliches Apartement in der Los Santos Bucht stehen zu haben. Möchte Krösus seinen Mammon in einer anderen Bucht parken, kommen schlappe 250.000 Euro pro Einparkhilfe und Vorgang hinzu. Das war jetzt noch nicht mal der Spielspaß-Killer, das ist eher die VIP Funktion. Jetzt können sich Spieler als VIP deklarieren. Wenn man an das deutsche Fernsehen denkt, dann könnte man sagen, dass es in Deutschland täglich genauso stattfindet, in dem sich ein Haufen Nichtskönner irgendwie ins Rampenlicht verfrachten und sich dauersenden lassen. Der VIP bucht sich nun seine Bodyguards, die ihn dann beschützen dürfen. Die halbstarken Kevin Costners sind genau ab dem Moment nicht mehr für ein PVP zu haben, weil sie dann nur noch wie die Geier um den VIP kreisen. In meiner letzten Runde gingen von der versprochenen 30-Mann-Map – die im höchsten Fall mal 20 Spieler zusammenbringt – direkt mal 6 Spieler für den VIP Quark verloren. Die anderen Gamer waren dann mit Free-Mode-Events beschäftigt. Wir haben dann einfach die Bodyguards getrollt und trugen stark zur Abnahme der Spielqualität bei.

Ebenso unverständlich ist für die Bestrafung innerhalb des Spiels, wenn ich das Fahrzeug eines anderen Spielers zerstöre. Habe ich das Spiel falsch verstanden? Die Möglichkeit des stumpfsinnigen Tötens war doch immer das Spielprinzip eines GTA. Wer keinen Bock darauf hat, kann ja in den Passiv-Modus gehen oder mir sonst irgendwie zu verstehen geben, dass mein Gegenspieler keine Lust auf PVP hat und von mir aus chillen gehen. Warum wirst du bestraft, wenn Du den Wagen eines anderen Spielers zerstörst? Du zahlst die Versicherungsprämie von bis zu 27.500 $ und gut ist. Warum wird ein Spieler auf die Cheater Map verbannt, wenn er öfters die Autos anderer zerdeppert? Geldstrafe? OK! Einverstanden aber Time-Ban? Leben wir wirklich in einer Welt, in der ein Auto, ein lackiertes Plastik und Metall solch einen Stellenwert haben? Wenn ja, dann au weia!

GTA hat sich für mich in den letzten Monaten nicht verbessert oder erweitert. Jedes GTA Update bringt neue Waffen und Autos. Neue Missionen für 1-2 Spieler kommen nicht mehr heraus. GTA V online bietet für mich nichts mehr und wartet in meiner Zockerhölle nur noch darauf aus langeweile irgendwo in der Ecke zu verstauben. Schade eigentlich. Ich wäre gerne bereit regelmäßig eine Shark Card zu kaufen und mein In-Game-Budget aufzustocken aber dafür müsst ihr, liebe verantwortliche Rockstar Mitarbeiter, mir ab und zu auch mal einen Mehrwert bietet, sonst müsst ihr auf Spieler wie mich verzichten aber wahrscheinlich braucht ihr mich nicht und verdient euch einen goldenen Zinken mit den Spielern, die sich virtuelle Dollar mit echtem Geld kaufen, um sich mit jedem Update die aktuellste Klamotte und den aktuellsten Wagen zu kaufen.

Schade. Wir waren mal gute Freunde.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.